Leica M-System

Leica M


So schlank wie eine analoge M

 

Viele Fotografen schätzen die Abmessungen analoger M-Modelle aufgrund ihrer Ergonomie sowie ihres Tragekomforts. Die Leica M10 entspricht exakt den Maßen.

ISO-Einstellrad

 

Mit dem ISO-Einstellrad können alle für eine Aufnahmesituation wichtigen Einstellungen vorgewählt werden – sogar ohne die Kamera einzuschalten.

Erweiterte ISO-Einstellungen

 

Das Spektrum der ISO-Werte wurde bei der Leica M10 dank des neuen Sensordesigns erweitert. Es ermöglicht Aufnahmen mit Lichtempfindlichkeiten von ISO 100 bis 50.000.



Reduziertes Bedienkonzept

 

Fokussierung auf die wesentlichen fotografischen Funktionen: Auf der Kamerarückseite befinden sich gerade einmal die drei Tasten „Wiedergabe“, „Live-View“ und „Menü“.


Mehr Durchblick mit verbessertem Sucher

Für eine bessere Motivübersicht wurde das Sehfeld um 30 % und die Vergrößerung auf 0,73-fach erhöht. Zudem ist die Pupillenlage deutlich vergrößert worden.


Schnelle Aufnahmefrequenz

 

Mit dem großen Arbeitsspeicher von 2 GB sowie der Aufnahmefrequenz von bis zu 5 Bildern pro Sekunde verpasst der Fotograf nie wieder den perfekten Moment.



Leica M10 silber Body

CHF 7 490.00

Leica M10 schwarz Body

CHF 7 490.00


Verfügbarkeit der Kameras nicht garantiert.


Leica M - Objektive

LEICA 18 mm / 1:3.8 UPER-ELMAR-M ASPH. schwarz

CHF 3 190.00

Datenblatt:

Download
LEICA_SUPER-ELMAR-M_18_mm_Produktinfo_de
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Selten zuvor ließ sich die Weite des Raumes so perfekt einfangen wie mit dem Leica Super-Elmar-M 1:3,8/18 mm ASPH. Kaum größer als ein Standardobjektiv, dringt es mit einem Bildwinkel von 100 Grad weit in den Bereich der Superweitwinkel-Objektive ein und bietet dabei hervorragende Abbildungseigenschaften. Damit tun sich nicht nur in der Architekturund Landschafts-Fotografie ungeahnte Perspektiven auf.

 

Spitzenleistung im Kompaktformat

Trotz seines enormen Bildwinkels zeichnet sich das Leica Super-Elmar-M 1:3,8/18 mm ASPH. durch optische Höchstleistungen bei einer gleichzeitig sehr kompakten Bauweise aus. Erreicht wird dies unter anderem durch eine patentierte, platzsparende, jedoch sehr effektive Gegenlichtblende. An der Leica M8 entspricht sein Bildwinkel dem eines sehr praxistauglichen 24-mm-Weitwinkelobjektivs, an den analogen M-Modellen avanciert es zum Superweitwinkel mit beeindruckendem Bildwinkel. Seine Retrofokus-ähnliche Konstruktion besteht aus acht Linsen, von denen eine gleich zwei asphärische Oberflächen besitzt und so für überragende Abbildungsleistung schon bei voll geöffneter Blende sorgt.



LEICA SUMMILUX-M 1:1,4/50 mm ASPH

CHF 4 070.00

Datenblatt

Download
Summilux-M_50_mm_ASPH_Technische_Daten_d
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB

Das Leica Objektiv APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH. unterstreicht einmal mehr Leicas Vorreiterrolle in der Optik. Denn mit ihm ist es den Leica Ingenieuren gelungen, die Grenze des technisch Machbaren zu erweitern und neue Maßstäbe bei der Abbildungsleistung zu setzen. Erstmals schöpft ein Objektiv die Möglichkeiten moderner hochauflösender Kamerasysteme kompromisslos aus.

Das Objektiv ist ein neuer Meilenstein in der Geschichte des Optik-Designs, der bei allen technischen Leistungsmerkmalen bisher unerreichte Werte erzielt. So z. B. auch bei den die Bildschärfe beschreibenden MTF-Kurven: sie fallen selbst bei offener Blende zum Rand hin praktisch nicht ab. Sogar feinste Details werden mit mehr als 60% Kontrast übertragen - ein bislang nie dagewesener Messwert, der die Ausnahmestellung des Objektivs belegt.

Dieser enorme Kontrast ermöglicht in allen Aufnahmesituationen extrem scharfe Bilder mit einer Durchzeichnung bis in die Bildecken. Zudem minimiert die apochromatische Korrektur des Objektivs Farbsäume an scharfen Kanten und sorgt so für eine natürliche Abbildung aller Details. Das Ergebnis sind herausragende Bilder - auch bei großformatigen Prints. Mit dem neuen Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH. steht anspruchsvollen Fotografen ein Hochleistungsobjektiv für Standardbrennweiten zu Verfügung.



LEICA 50mm / 1:2.0 APO-SUMMICRON-M ASPH

CHF 8 140.00

Datenblatt

Download
Apo-Summicron-M+2_50+ASPH_DE_Stand100512
Adobe Acrobat Dokument 613.9 KB

Das Leica Objektiv APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH. unterstreicht einmal mehr Leicas Vorreiterrolle in der Optik. Denn mit ihm ist es den Leica Ingenieuren gelungen, die Grenze des technisch Machbaren zu erweitern und neue Maßstäbe bei der Abbildungsleistung zu setzen. Erstmals schöpft ein Objektiv die Möglichkeiten moderner hochauflösender Kamerasysteme kompromisslos aus.

Das Objektiv ist ein neuer Meilenstein in der Geschichte des Optik-Designs, der bei allen technischen Leistungsmerkmalen bisher unerreichte Werte erzielt. So z. B. auch bei den die Bildschärfe beschreibenden MTF-Kurven: sie fallen selbst bei offener Blende zum Rand hin praktisch nicht ab. Sogar feinste Details werden mit mehr als 60% Kontrast übertragen - ein bislang nie dagewesener Messwert, der die Ausnahmestellung des Objektivs belegt.

Dieser enorme Kontrast ermöglicht in allen Aufnahmesituationen extrem scharfe Bilder mit einer Durchzeichnung bis in die Bildecken. Zudem minimiert die apochromatische Korrektur des Objektivs Farbsäume an scharfen Kanten und sorgt so für eine natürliche Abbildung aller Details. Das Ergebnis sind herausragende Bilder - auch bei großformatigen Prints. Mit dem neuen Leica APO-Summicron-M 1:2/50 mm ASPH. steht anspruchsvollen Fotografen ein Hochleistungsobjektiv für Standardbrennweiten zu Verfügung.



Leica 28 mm / 1:2.0 Summicron-M ASPH. schwarz

CHF 4 390.00

Datenblatt

Download
Datenblatt_Summicron-M+2_28mm_d.pdf
Adobe Acrobat Dokument 536.9 KB

Stark – in jeder Hinsicht

Kompakt, leistungs- und lichtstark präsentiert sich das neue Weitwinkelobjektiv. Durch seine hervorragende Lichtstärke ist es besonders vielseitig einsetzbar und erzielt auch bei schwierigen Lichtverhältnissen brillante Bildergebnisse. Die aufschraubbare, rechteckige Gegenlichtblende in Ganzmetallausführung schützt gegen unerwünschten Lichteinfall. Für alle Einsätze ohne Gegenlichtblende bietet das Objektiv einen Gewindeschutzring aus Metall.

 

Technische Details

Das Summicron-M 1:2/28 mm ASPH. zeichnet sich bereits bei der Anfangsöffnung von 2,0 durch eine kontrastreiche Wiedergabe mit einer differenzierten Detailzeichnung selbst feinster Strukturen, ein weiches Bokeh und eine sehr hohe Auflösung aus. Dafür sorgt eine überarbeitete optische Rechnung, die durch Sensordeckglas verursachte astigmatische Differenzen im Bildfeld fast vollständig eliminiert – für ausgezeichnete Bildergebnisse bis in die äußerste Bildecken.



Verfügbarkeit der Objektive nicht garantiert.