Bild ab Bild

 

Printabzug 10x15 CHF 2.50
Printabzug 13x18

CHF 4.50

+ allfällige Bildbearbeitung 

CHF 120.-/Stunde

Mindestpauschale CHF 10.-

Dia - Digitalisierung

Ab CHF 1.40 (je nach Menge) digitalisieren wir Ihre alten Dia's für die Zukunft

Negative - Digitalisierung

135 oder 120-Film

ungeschnittener Film: CHF 25.00 (JPG normal) / CHF 35.00 (JGP High) / CHF 50.- (TIFF) 

geschnittener Film (ab 4er oder 6er Steifen):  CHF 35.00 (JPG normal) / CHF 45.00 (JPG High) / CHF 60.- (TIFF)

einzelne Negative: CHF 3.00 (JPG normal) / CHF 4.00 (JPG High) / CHF 5.- (TIFF)

Auflösung bei 135 Negativen: 

JPG Normal: 3130x2075 Pixel / 72 dpi / Bildgrösse: 110x73cm / Pixelmasse 18 MB (6 MB)

JPG High: 6774x4492 Pixel / 72 dpi / Bildgrösse: 238x158cm / Pixelmasse: 87 MB (15 MB)

TIFF:  6774x4492 Pixel / 96 dpi / Bildgrösse 180x120cm / Pixelmasse: 174 MB

 

Wir arbeiten mit dem Noritsu Scanner  HS-1800 für beste Resultate.

Video - Digitalisierung

Video Kassette

Wir digitalisieren Ihre VHS (und weitere) Kassette auf DVD oder USB-Stick.

Super 8 Video

Wir digitalisieren Ihre alten Super 8 Spulen. Preis je nach Aufwand. 


Über die Digitalisierung von Celluloid-Filmen:

Scanverfahren

Das einscannen Ihrer Filme erfolgt in diesen Schritten:

  • Frame by Frame – Einzelbildscanning mit Wetgate-Option
  • Scanning in Echtzeit mit Einbettung des Tons (Licht- und Magnetton)
  • Filmtransport nicht über die Perforation (ohne Zahnräder (sprocketless) mit Capstan Getriebe)

Filmformate

Diese Filmformate digitalisieren wir:

  • 8 mm (Normal und Super), 9.5 mm und  16 mm
  • Negativfilme, Umkehrfilme, Transparentfilme
  • schwarz/weiss oder farbig, mit oder ohne Ton

Frameraten

Die Filme können wir in diesen Frameraten digitalisieren:

  • Normal 8: 16 oder 18
  • Super 8: 16, 18 oder 24
  • Pathé 9.5mm: 12, 14 oder 16
  • 16mm: 16, 18, 20 oder 24

Auflösung

Die Auflösung der digitalisierten Filme beträgt 1920×1080 Pixel im Pillarbox-Modus 16:9 . Beachten Sie, dass zur Vermeidung von Verzerrungen je nach Filmformat unterschiedlich grosse Ränder links und rechts entstehen.

 

Bearbeitung

Wir restaurieren Ihre Filme über das RIP-Verfahren (Raster Image Process). Das bedeutet das Neutralisieren von Staubpartikeln und Schmutzresten, eine Verbesserung der Schärfe, gegebenenfalls die Stabilisierung des Films, usw.

 

Ausgabe

Die Daten bieten wir Ihnen in diesen Endformaten an:

  • FullHD 1920×1080 Pixel, Bitrate: 10 Mbit
  • Optional Archivversion Bitrate: 100 Mbit
  • Optional für Color Grading Windows: AVI uncompressed (nur auf SSD)
  • Optional für Color Gradient Mac: Apple ProRes 4444 XQ (nur auf SSD)

Datenträger
Die Endprodukte erhalten Sie auf einem USB-Stick oder einer externen Festplatte.

Über die Digitalisierung von Videokassetten:

Die Digitalisierung alter Videoformate (Video-Masterband – U-matic – Betacam – VHS (PAL) – VHS (Sécam) – S/VHS – Video2000 – Video8 – Mini-Digital Video – DVD-R, usw. usw.) ist in technischer Hinsicht einfacher als jene von Celluloid-Filmträgern. Allerdings scheitert das Unterfangen meist schlicht und einfach daran, dass die nötigen Abspielgeräte gar nicht mehr vorhanden sind, um die Daten zu übertragen.
Wir verfügen für alle Formate über die entsprechenden notwendigen Abspielgeräte und warten diese regelmässig, sodass ein fehlerfreies und qualitativ einwandfreies Überspielen garantiert ist.

 

Der Digitalisierungsprozess verläuft in folgenden Schritten

    • Überspielung der Daten von einem funktionsfähigen Original-Abspielgerät auf einen PC
    • Umwandlung der Daten mit Hilfe eines Analog-DV-Wandlers (Canopus)
    • Bearbeitung der Daten mit einem Time Base Corrector (Canopus)
    • Speicherung der Daten im unkomprimierten DV-AVI Format (Archivversion)
    • Erstellung einer Nutzungsversion nach Wunsch des Kunden